Bilderserie Mondfinsternis

0
479
Aufrufe

Super-Blutmond über Deutschland. Am 28. September war zwischen 4:11 Uhr und 5:24 Uhr eine totale Mondfinsternis zu bestaunen. Noch dazu war der Mond auf seiner Umlaufbahn der Erde besonders nahe. Die Konstellation dieses Super-Mondes und einer gleichzeitigen Mondfinsternis ist sehr selten.

Entgegen dem landläufigen Eindruck sind Mondfinsternisse seltener als Sonnenfinsternisse: Auf fünf Sonnenfinsternisse kommen im selben Zeitraum im Schnitt nur etwa drei Mondfinsternisse. Da Mondfinsternisse jedoch stets von der gesamten dem Mond zugewandten Erdhalbkugel aus zu sehen sind, Sonnenfinsternisse jedoch nur in einem maximal 300 Kilometer schmalen Streifen, lassen sich Mondfinsternisse häufiger beobachten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie ein Kommentar ein!
Bitte geben Sie ihren Namen ein