Begriffe der Seefahrer

Steuerbord voraus

0
375
Aufrufe

Steuerrad-Fischernetz

Steuerbord, Achtern, Riemen: Seefahrer leben in einer ganz eigenen Welt. Ihre Sprache ist für Außenstehende oft verwirrend. Doch woher kommen die Begriffe? Und was bedeuten sie? Hier eine Auswahl.

“Ahoi ihr Landratten”. Nicht selten müssen sich Spaziergänger in Küstenregionen dies anhören. Allerdings spielt “ahoi” als Gruß lediglich eine Nebenrolle. Die ursprüngliche Bedeutung ist eine andere – ähnlich verhält es sich mit weiteren Begriffen.

ahoi = Signalwort, um ein Schiff anzurufen. Das Wort dient auch als Gruß, Warnung oder Abschied.

Achtern = Stammt aud em Niederdeutschen und bedeutet “hinten”.

Armada = spanisches Wort für Kriegsflotte.

Backbord = die in Fahrtrichtung aus gesehene linke Seite des Schiffes.

Bilge = unterster Raum eines Schiffes.

Breitseite = gleichzeitiges Abfeuern aller Kanonen auf einer Seite des Schiffes.

Buddel = Flasche.

Bug = vorderes Schiffsende.

Chartern = ein Schiff mieten.

Deck = oberste horizontale Abschluss des Schiffsrumpfs.

Einmotten = ein Schiff stilllegen.

Erste Geige = Ausgehuniform der Marinesoldaten.

Flaggschiff = Admiralsschiff, größtes Schiff einer Flotte.

Heck = Hinterende des Schiffes.

Steuerbord = rechte Seite des Schiffes.

Riemen = Vortriebsmittel für Ruderboote.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here